Die Abteilung:

Die Abteilung wurde 1969 gegründet und besteht aktuell aus 100 Mitgliedern. Bei uns kann man Badminton von Grund auf erlernen oder bestehende Spielfertigkeiten einbringen und verbessern. Sowohl der reine Hobby- und Freizeitspieler, der ohne Verpflichtung in einer Mannschaft spielen zu müssen, einfach Spaß am regelmäßigen Spiel hat, als auch der ambitionierte Spieler mit Turnierambitionen, findet bei uns passende Trainingspartner in netter Atmosphäre.

Unsere Jugendlichen erhalten zweimal pro Woche Training durch 3 Trainer. Dadurch ist eine umfassende badmintonspezifische Ausbildung möglich. Auch Anfänger, die den Spaß am Badminton für sich entdecken möchten, sind herzlich willkommen!
Unsere Aktiven spielen aktuell mit der 1. Mannschaft und 2. Mannschaft in der Bezirksliga. Ziel der nächsten Jahre ist der Wiederaufstieg der 1. Mannschaft in die Landesliga und die Meldung einer 3. Mannschaft in der Kreisliga.
Durch die sehr gute Jugendbetreuung und Gemeinschaft innerhalb der Abteilung wird dieses Ziel erreicht werden.
Neben der Teilnahme an den Mannschaftsrunden und Aktiventurnieren richten wir die jährlichen Offenen Ulmer Stadtmeisterschaften und ein Jugendregionalranglistenturnier aus.
Werde für einen sehr geringen jährlichen Abteilungsbeitrag von 10 EUR für Schüler/ Jugendliche und 20 EUR für Erwachsene Teil dieser entwicklungsfähigen Abteilung!
Unabhängig von Alter und Fitness kann jederzeit begonnen werden. Komm‘ vorbei und schaue es Dir unverbindlich an. Ein Schläger für die erste Zeit ist für Dich vorhanden.

 

Der Sport:

Badminton zählt im Spitzenbereich zu den anspruchsvollsten Sportarten überhaupt – es verlangt, dass man viele Eigenschaften miteinander vereint z.B. das Konzentrationsvermögen eines Schachspielers, die Schnelligkeit eines Sprinters, die Nervenstärke eines Sprengmeisters. Badminton gilt nach Squash als das zweitschnellste Spiel der Welt. Badminton ist ein aufregendes Spiel mit wertvollen Eigenschaften. Mag es zunächst auch durch den kleinen Federball etwas komisch wirken, so wird man schnell herausfinden, dass es sehr hohe physische Anforderungen an den Spieler stellt. Es ist nicht nur ein körperliches, sondern auch ein geistiges Spiel. Ausdauer, Reaktionsfähigkeit und vollkommenste Körperbeherrschung. dazu Intelligenz, verbunden mit Kraft und Schnelligkeit, verlangt es vom Spieler.

Das Spiel:

Badminton wird von zwei Spielern auf einem 13,40 m x 5,10 m großen Feld gespielt. Für vier Spieler ist das Feld 13,40 m x 6.10 m groß. Ein in der Mitte quer gespanntes Netz (1,55 m hoch) unterteilt das Spielfeld. 2 m auf jeder Seite vom Netz entfernt ist die Aufschlaglinie. Gespielt wird mit langstieligen, leichten Schlägern. Die Ausführung der Federbälle ist im Material und Gewicht unterschiedlich. In den drei Disziplinen (Doppel (Herr und Herr bzw. Frau und Frau), Mixed (Dame und Herr), Einzel) wird bis zu 21 Punkten gespielt. Zwei Gewinnsätze entscheiden, bei Gleichstand der dritte. Jeder Punkt zählt. Fehler und damit ein Punkt für den Gegner sind: Bodenberührung des Balles, Netzberührung, Doppelschlag.

Abteilungsleiter

sf-dornstadt-badminton

Severin Wieja
Mail: 1a-badminton@sfd-dornstadt.de

unser Abteilungslogo

sf-dornstadt-badminton

Abteilungsbeitrag

Erwachsene: 25 € jährlich
Jugend: 15 € jährlich