Am 29. Mai war Arthur Barsumyan auf der olympischen Distanz (1,5 / 40 /

10) bei gestartet. Lange wusste Arthur, der als Chirurg

in Krankenhaus Neu-Ulm arbeitet und für das Mack Team startet, nicht ob

er mit seiner Russische-Belarussische Nationalität zum Start zugelassen

wird, denn bei internationalen und deutschen Meisterschaften sind diese

Athleten gesperrt. Mit umso mehr Vorfreude und Motivation ging er dann in

den Wettkampf. Dank seiner ausgeglichenen Leistung bei Schwimmen und

Laufen und der sehr guten Performance auf dem Rad konnte Arthur den 3.

Platz in seiner AK und 7. Platz Gesamt in einem stark besetzen Feld

erkämpfen

.